×
Leserbrief

War René Botteron kein Glarner?

Kurt Meyer,
29. November 2019, 09:58:21

Auch ich war ab und zu mit «Ypsch»-Hösli im Letzigrund an einem Fussballmatch des FCZ. Beim Bericht über Köbi Kuhn und seinen Beziehungen zum Glarnerland werden Glarner Fussballer erwähnt, die zur Zeit von Köbi Kuhn von sich reden machten. Ein Name fehlt aber, der von René Botteron. Dieser spielte an der Seite von Köbi während vier Jahren beim FCZ und übernahm nach Köbis Rücktritt 1977 das Amt des Mannschaftskapitäns. Gerne erinnere ich mich noch an die Fanrufe «Bo - Bo - Botteron», die jeweils durchs Stadion hallten. Er spielte über sechzigmal für die Schweizer Nationalmannschaft und war sogar deren Kapitän. Dass er im Bericht vergessen wurde, schreibe ich Renés Art zu. Er war immer bescheiden, freundlich und zuvorkommend zu allen, selbst zu den Gegnern, die ihn oft nur mit unfairen Mitteln stoppen konnten. Der Erfolg der Mannschaft ging ihm über alles. Er war auch kein Partymensch und Home-Stories über ihn gab es keine. Für mich war er immer ein vorbildlicher Fussballer.

Zum Artikel: Köbi Kuhn GL 28.11.19

Kommentar schreiben

Kommentar senden