×
Leserbrief

Zum Leserbrief «Hören Sie auf, Graubünden schlechtzumachen»

Markus Heeb,
02. Februar 2019, 09:39:40

Geehrter Herr Wieland
Ich bin froh, in der Person von alt Bundesrichter Giusep Nay, eine integre, erfahrene und unabhängige Stimme im Kanton zu wissen und zu hören. Ihm den Mund zu verbieten und ihn in die Rolle des Grossvaters abzuschieben, wie Sie es anempfehlen, grenzt für mich an eine unglaubliche Anmassung. Als CEO eines amerikanischen Unternehmens schaffen Sie Arbeitsplätze, vielen Dank. Das legitimiert Sie in keiner Art und Weise, in solch überheblichem Ton öffentlich aufzutreten. Ihren Umsatz in ein Verhältnis zum Bauskandal zu stellen, entbehrt jeglichen unternehmerischen und juristischen Grundlagen. Und den Gebirgstrottel im Unterland, als den Sie sich empfinden, verdanken Sie den Machenschaften einiger Unternehmer im Kanton und nicht wachen und kritischen Bürgern, die eine vollständige Aufklärung der Tatsachen wünschen.
Markus Heeb, Chur

Kommentar schreiben

Kommentar senden