×
Leserbrief

Weihnachten

Theo Hess,
08. Dezember 2018, 16:13:39

Ob die hl. Dreikönige tatsächlich einem Kometen bis nach Bethlehem gefolgt sind ist umstritten. Aber diese Art Himmelskörper ist unteilbar mit Weihnachten verbunden. Zur Zeit zieht wieder ein Komet mit dem Namen 46P / Wirtanen am Himmel seine Bahn. Ab diesem Wochenende ist der Himmelskörper von Auge, besser aber immer noch mit dem Teleskop sichtbar. Am 12. 12. 2018 zieht er nahe an der berühmten Sternkonstellation "Plejaden" (bei vielen Autofahrern unter dem Namen Subaru bekannt) vorbei. Dann hat er auch seine nächste Nähe zur Sonne erreicht. Die Plejden sind von Auge gut sichtbar und stehen recht hoch am Himmel. Ob der Schweif sich noch besser entwickelt lässt sich nicht bestimmt vorhersagen. Um mehr über den Weihnachtkometen 2018 zu erfahrenempfehle ich ihnen einen Besuch in der Sternwarte Mirasteilas in Falera. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Tel.081 921 65 65. In dieser Sternwarte steht das grösste, privat zugängliche Teleskop der Schweiz. Verpassen sie den grünlich leuchtenden Botschafter aus dem All nicht, Zwar ist er zur Zeit ca.160 Mio. km von der Erde entfernt, reist aber mit einer Geschwindigkeit von gut 37 km/sec. Er wird über die Festtage Weihnachten und Neujahr hinaus sichtbar sein, allerdings nach dem 12.12. an Helligkeit wieder einbüssen. Gehen sie nach Falera, dort erfahren sie zwar keine Sportresultate, auch keine Börsenkurse, aber sehr viel Informationen zum Thema Astronomie und woher sie eigentlich stammen.

Zum Artikel: Komet zu Weihnachten, wenn sie möchten

Kommentar schreiben

Kommentar senden