×

Roger Rhyner: «Ich selber bin das Kind, das mich inspiriert»

Chrut und Rüebli oder die spontane Inspiration sind das Fundament von Roger Rhyners neustem Kunst-Coup. Bilder und Gebilde zeigt er zurzeit im Restaurant «Schwert» in Netstal. Am Freitag ist Vernissage.

Südostschweiz
Dienstag, 16. Juni 2015, 15:50 Uhr Netstal
Roger Rhyner gibt überzähligem Besteck eine neue Funktion. Bild Brigitte Tiefenauer

Punkt 13.30 Uhr eilt er ins Restaurant «Schwert» in Netstal, im Gesicht ein breites Lachen, unter dem Arm zwei Kühe – Öl auf Leinwand, noch nicht mal ganz trocken.

Roger Rhyner, wie er leibt und lebt. Die Kühe seien ihm im Klöntal begegnet und hätten ihn so angeschaut, dass er sie habe malen müssen. Spontan wie die Kühe sind auch die meisten weiteren Werke entstanden, die Rhyner zurzeit in Netstal ausstellt.

Ohne Zwang, seinem Schaffen einen sturen Rahmen zu geben: Berglandschaften, Besteckakrobaten, Duftbilder – und die Frau im Wald. «Wer sie einmal entdeckt hat, kriegt sie nicht mehr aus dem Kopf», sagt Rhyner. Am Freitag, 19. Juni, ab 18 Uhr, ist Vernissage. (bt)

Mehr in der «Südostschweiz» vom Mittwoch.

Kommentar schreiben

Kommentar senden