×

Wo das Unterengadin und die Niederlande aufeinandertreffen

Vom 14. bis 18. September findet zum siebten Mal das Piz Amalia Music Festival statt. Ein Festival, das die Freundschaft zwischen den Niederlanden und dem Unterengadin feiert.

Südostschweiz
12.09.22 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik
Wo die Schweiz und die Niederlande aufeinandertreffen: Am Piz Amalia Music Festival spielen Nachwuchstalente aus den beiden Ländern gemeinsam verschiedene Konzerte. 
Wo die Schweiz und die Niederlande aufeinandertreffen: Am Piz Amalia Music Festival spielen Nachwuchstalente aus den beiden Ländern gemeinsam verschiedene Konzerte. 
Pressebild

Die Schweiz, insbesondere das Unterengadin, und die Niederlande verbindet eine langjährige Freundschaft. Nicht ganz unwichtig ist dabei die Rolle des Piz Amalia in Scuol. Dieser wurde im Jahr 2004 der neugeborenen Prinzessin der Niederlande gewidmet. Davor trug der Gipfel keinen Namen. Mittlerweile weht auf dem Piz Amalia eine niederländische Fahne, und das Gipfelbuch ist der heute achtzehnjährigen holländischen Thronfolgerin gewidmet.

Bereits zum siebten Mal wird diese Verbundenheit nun mit dem Piz Amalia Music Festival zelebriert. Wie Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair, die touristische Marketing-Organisation des Unterengadins, mitteilt, finden im Rahmen dieses Festivals jeweils im September Gemeinschaftskonzerte von holländischen und Schweizer Ausnahmetalenten statt. Damit ziele der Anlass auf musikbegeisterte Einheimische und Gäste und erreiche in dieser Kombination auch das Patronat des niederländischen Königshauses.

Tournee durchs Unterengadin

Der Auftakt des klassischen Festivals mit Nachwuchsmusikerinnen und -musikern aus der Schweiz und den Niederlanden findet am Mittwoch, 14. September, im Konservatorium in Winterthur statt. Auch dieses Jahr werde für das Festival eigens ein Musikstück komponiert, das in Uraufführung zu hören sein wird.

Vom 16. bis 18. September touren die Nachwuchstalente aus den Niederlanden und der Schweiz dann durchs Unterengadin. Den ersten Halt machen sie am Freitag in der Kirche S-charl. Dann geht es weiter zur Musikschule in Scuol und ins Zentrum für Gegenwartskunst Nairs. Dort wird die Unterengadiner Tournee mit einem Matinee-Konzert ihren Abschluss finden.

Zudem gibt es noch einen weiteren Programmpunkt im Unterengadin – die geführte Bergtour auf den Piz Amalia. Diese findet am Freitag, 16. September, statt. Während des Aufstiegs sind über 1000 Höhenmeter zu bewältigen. Wie es in der Mitteilung heisst, werden diese Anstrengungen jedoch von dem wunderschönen Panoramablick über die Gipfel der Sesvennagruppe bis die Val Müstair belohnt. Anmeldungen für die Bergtour sind über die Gäste-Information Scuol möglich.

Weitere Informationen findet ihr hier

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «wuchanendlich»-Newsletter anmelden

Mit unseren Insider-Tipps & Ideen donnerstags schon wissen, was am Wochenende läuft.

Mehr zu Kultur & Musik MEHR