×

Wilde Abfahrten und coole Tricks sorgen für Spektakel

Wer auf Outdoor-Sportarten steht und es dabei gerne mit anderen Spielern aufnehmen will, ist mit diesem Spiel sicherlich gut bedient, denn dieser Arcade-Titel bietet mehr als nur Spektakel.

Südostschweiz
02.12.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

von Dominik Steinmann

Der Berg ruft, aber nicht nur einer, sondern eine Vielzahl von Bergen, resp. Orte, die man besuchen kann, damit man sein Adrenalin mit verschiedenen Sportarten hochpumpen kann. Aber bevor man sich ins Adrenalin-gepumpte Abenteuer werfen kann, wird einem auf dem Riders Ridge (der Sammelpunkt für alles), einiges erklärt, damit man nicht planlos auf die Veranstaltungen losgelassen wird. Kaum ist die Karriere gestartet, geht es auch schon so richtig los, wilde Abfahrten gepaart mit coolen Tricks und Herausforderer, die den ersten Platz nicht so einfach hergeben. Man kann sich voll und ganz auf seine Karriere konzentrieren, um dort vorwärtszukommen, denn das Ziel ist da ganz klar der Beste zu sein und sich Einladungen für die ultimativsten Veranstaltungen zu ergattern.

«Gute Wettbewerbe, die sehr viel Freude am virtuellen Outdoor-Sport machen.»

Die Karriere ist nicht alles

Riders Republic bietet aber nicht nur eine Karriere, bei der man sich in vielen Outdoor-Sportarten unter Beweis stellen kann, nein, hier gibt es auch noch was neben der Karriere. Und dies sind die Wettbewerbe gegen seine Freunde oder Fremde aus dem ganzen «Riders Republic-Universum», wer sich genug gute Ausrüstung ergattert hat, sollte sich unbedingt mit anderen Spielern messen, so weiss man wirklich, wie gut das man ist.

Der Titel bietet sehr viel Sport-Spass und auch Abwechslung, da man sowohl alles auch solo machen kann, oder sich im Multiplayer messen darf. Durch die vielen Möglichkeiten im Spiel wird dem Spieler auch Vielfältigkeit geboten, die man durchaus nützen sollte, damit der Adrenalin-Kick nicht zu Ende geht.

Noch mehr Freizeittipps findet Ihr in unserer neuen Rubrik «wuchanendlich». Hier kostenlos den Newsletter abonnieren und schon bekommt ihr «wuchanendlich» regelmässig zu lesen. Viel Spass!

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Kultur & Musik MEHR