×

Weiter träumen von der grossen Oper im Engadin

Die kurz vor Corona neugegründete Opera Engiadina hat jetzt das lange geplante Chorkonzert in Pontresina gegeben. Ganz parat waren die Sänger noch nicht. Dafür glänzte das Bündner Orchester.

Ruth
Spitzenpfeil
19.09.22 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Aller Anfang ist schwer, auch wenn es ein Neuanfang aus etwas schon Dagewesenem ist – und ganz besonders, wenn man mehr als zwei Jahre lang nicht loslegen darf. Als der frühere Opernsänger Claudio Danuser Ende 2019 die lange etablierte Opera St. Moritz übernahm und als Opera Engiadina neu positionieren wollte, schien sein Plan vorerst aufzugehen. Dem Aufruf, einen Chor aus Einheimischen als Rückgrat der neuen Operngesellschaft zu bilden, folgten kurz darauf rund 40 Singbegeisterte, davon etwa die Hälfte aus dem alten Opernchor.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!