×

Tolle Stimmen – doch die Musik ist der heimliche Star

Bodenständig bleiben und trotzdem zaubern: Die Opera Viva in Obersaxen ist genauso ein Phänomen wie ihr künstlerischer Leiter Gion Gieri Tuor. Ihm glaubt man einfach jeden Takt.

Carsten
Michels
02.08.22 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Auch wenn Gioachino Rossini (1792–1868) zu seiner Zeit als stupend flinker Komponist galt – für die Niederschrift seiner Oper «Semiramide» soll er nur 33 Tage gebraucht haben –, verlangte er seinem Publikum reichlich Sitzfleisch ab. Ganze vier Stunden dauert das Werk in der Originalfassung. In Obersaxen präsentiert die Opera Viva «Semiramide» in einer sinnvoll gerafften Version von gut zweieinhalb Stunden Länge.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!