×

Riesen-Revolver als Friedenssymbol auf Wiener Albertina-Museum

Eine überlebensgrosse Waffe in einem Käfig thront in den kommenden Monaten als künstlerisches Symbol auf der Albertina in Wien.

Agentur
sda
25.07.22 - 15:10 Uhr
Kultur & Musik
"Imagine" heißt der Riesen-Revolver in einem Käfig des Künstlers Vladimir Dodig Trokut, der zur Installation mit einem Kran auf das Flugdach der Albertina gezogen wird. Das Kunstobjekt sei als Botschaft des Friedens zu verstehen. Foto: Tobias Steinmaurer…
"Imagine" heißt der Riesen-Revolver in einem Käfig des Künstlers Vladimir Dodig Trokut, der zur Installation mit einem Kran auf das Flugdach der Albertina gezogen wird. Das Kunstobjekt sei als Botschaft des Friedens zu verstehen. Foto: Tobias Steinmaurer…
Keystone/APA/Tobias Steinmaurer

Die mehr als drei Meter hohe Skulptur des kroatischen Künstlers Vladimir Dodig Trokut (1949-2018) wurde am Montag auf das Vordach des Museums gehievt und wird dort vorläufig bis Oktober ausgestellt. Das Werk mit dem Titel «Imagine» sei ein entschiedenes Zeichen gegen Gewalt, sagte Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder. «Das betrifft Kriege ebenso wie das Thema individueller Gewalt und des privaten Waffenbesitzes, der in den USA jedes Jahr weiter eskaliert.»

Ursprünglich hatte der Künstler das Werk mit dem Titel «The Songbirds‘ Song» in einer Grösse von 20 Zentimetern geschaffen. Die Riesen-Version entstand in mehrjähriger Zusammenarbeit mit dem Galeristen Milos Glavurtic, der sie vor einigen Wochen der Albertina schenkte. Der Titel «Imagine» nimmt laut Schröder auf den gleichnamigen Song von John Lennon Bezug.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur & Musik MEHR