×

Lässig, souverän und ganz bei sich selbst angekommen

Zwischen Weltmusik und Jazz wandernd, hat die Bündner Formation Kouglof einen langen Atem bewiesen. Bei einem launigen Auftritt in Chur präsentierte sie nun ihr neustes Album «Fernsicht».

Carsten
Michels
12.09.22 - 11:00 Uhr
Kultur & Musik

Die Bündner Band Kouglof hat sich in über 20 Jahren ihres Bestehens allerhand anhören müssen. Sie sei «musikalisch versiert, dennoch schüchtern», hiess es an dieser Stelle, als Kouglof im März 2009 ihre erste CD («Verdrejter Kopf») im Konzert vorstellten. Im Oktober 2014, als mit «Maistjarnen» das zweite Album erschien, lobte der damalige Rezensent das Werk, indem er bekannte, es habe ihn, den eingefleischten Weltmusik-Skeptiker, zumindest halbwegs geläutert.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!