×

Horror-Game im Stile von HR Giger erscheint im Herbst

Im Rahmen der Live-Präsentation Xbox & Bethesda Games Showcase ist ein neuer Trailer zum Horror-Game «Scorn» gezeigt worden. Dieser lieferte auch gleich einen konkreten Release-Termin. 

Jürg Abdias
Huber
15.06.22 - 16:01 Uhr
Kultur & Musik
Das kommende Horror-Game «Scorn» erinnert stark an die Werke von HR Giger.
Das kommende Horror-Game «Scorn» erinnert stark an die Werke von HR Giger.
Bild Ebb Software

Nach mehreren Verschiebungen hat die lange Wartezeit für Fans des Horror-Genres endlich ein Ende: Wie der serbische Entwickler Ebb Software bekannt gegeben hat, wird «Scorn» am 21. Oktober erscheinen. Das Open-World-Spiel wird nicht nur für die Konsolen Xbox X/S erhältlich sein, sondern auch via den Vertriebsplattformen Steam und Epic Games Store für den PC.

Seit 2014 in den Startlöchern

Ursprünglich wurde das Spiel im Jahr 2014 angekündigt und startete als Kickstarter-Kampagne mit einem Zielbetrag von 150’000 Euro. Laut der Kampagne hätte «Scorn» eigentlich 2018 erscheinen sollen, aber daraus wurde nichts. Wie es aus internen Kreisen hiess, hatte sich das serbische Studio damals verkalkuliert oder kämpfte mit Problemen in der Entwicklung. Nach zahlreichen Verschiebungen und finanzieller Hilfe von privaten Investoren ist das Erscheinungsdatum nach dem neusten Trailer nun in Stein gemeisselt.

Trailer zeigt Horrortrip in die Welt von Giger

Das angekündigte First-Person-Horror-Game, orientiert sich stilistisch an den Werken des Bündner Künstlers HR Giger. In «Scorn» geht es um die Idee, in die Welt geworfen zu werden. «Isoliert und verloren in dieser traumhaften Welt, erkunden Sie verschiedene miteinander verbundene Regionen auf nicht linearer Weise», so der serbische Entwickler. Darin soll es für jeden Ort ein eigenes Thema, Rätsel und Figuren geben, die für die Schaffung einer zusammenhängenden Welt von entscheidender Bedeutung sind. Auf Filmsequenzen im Spiel soll laut Ebb Software komplett verzichtet werden. Die Spielerinnen und Spieler sollen ungestört in «die grässliche Realität der lebendigen, atmenden Welt» eintauchen und dort verweilen.  

Jürg Abdias Huber ist Multimediaredaktor bei «suedostschweiz.ch». Der gelernte Kaufmann aus der Stadt Zürich hat Multimedia Production studiert und lebt im Herzen von Chur. Er arbeitet seit 2018 für die Medienfamilie Südostschweiz. Mehr Infos

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Kultur & Musik MEHR