×

Lauter Nackte

Die Fundaziun Capauliana hat bedeutende Akte aus ihrer Sammlung hervorgeholt. Die am Freitag eröffnete Ausstellung in der Galerie Kunst & Co in Chur ist hochkarätig. Und brauchte etwas Mut.

Ruth
Spitzenpfeil
08.10.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Die erotischen Fantasien des Robert Cavegn hat Chantal Störmer lieber etwas versteckt aufgehängt. «Die sind durchs Schaufenster nicht sichtbar; man weiss ja nie heutzutage», bemerkt die Geschäftsführerin der Fundaziun Capauliana, welche in der Galerie Kunst & Co in Chur eine bemerkenswerte Ausstellung eingerichtet hat. Was der Churer Künstler während eines Werkjahres 1989 in Italien mit zerfliessenden Farben zu Papier brachte, darf man ruhig  Pornografie nennen. Doch 1989 störte sich daran niemand.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!