×

Was ihr bleibt, ist Verbitterung

In der Churer Klibühni hat am Dienstag das Stück «Alberto & Caroline – Giacomettis letzte Muse» von Marco Luca Castelli Premiere gefeiert.

Ursina
Straub
30.09.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Leise tuschelt das Publikum im Theater Klibühni in Chur noch über dies und das. Alltäglichkeiten, Neuigkeiten, was man sich halt so erzählt, wenn man sich trifft. Auf der Bühne sitzt derweil eine Frau im roten Kleid auf einem Korbstuhl vor einem unfertigen Bild. Was im Bild fehlt, füllt sie als lebendige Figur aus: die junge Caroline (Anja Hoffmann), letzte Muse des grossen Künstlers Alberto Giacometti. Starr richtet sie ihren Blick in den Theaterraum. Dann steht sie auf und stellt die Leinwand zur Seite.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!