×

Männlich, weiblich – klare Sache oder etwa nicht?

Im Vorfeld der ersten «Khur Pride»-Woche hat das Theater Chur zu einem Abend mit Transmenschen geladen. Lehrreich, eindrücklich und berührend.

Carsten
Michels
17.06.21 - 10:00 Uhr
Kultur & Musik

Raúl arbeitet beim Flughafen, Clara ist technische Zeichnerin, Danny lenkt einen Bus, Neus ist Stylistin und Ian Filmemacher. Vermutlich wären sie sich nie begegnet. Doch seit mehr als drei Jahren sind sie Teil des Theaterprojekts «Trans (més enllà)» von Didier Ruiz. Die fünf stehen auf der Bühne und erzählen ihre Geschichte. Fünf sehr unterschiedliche Geschichten, die eines eint: Raúl, Clara, Danny, Neus und Ian sind Trans-Menschen. Ihr Geburtsgeschlecht und ihre Geschlechtsidentität stimmten nicht überein.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!