×

Kindertheater übt für den Dschungel

Kindertheater übt für den Dschungel

Das Glarner Kindertheater Glarisli probt wieder – für die Aufführung des Dschungelbuchs.

Südostschweiz
vor 3 Wochen in
Kultur & Musik
Das diesjährige Projekt: Das Kindertheater Glarisli probt für die Aufführung des Dschungelbuchs als Musical.
PRESSEBILD

Nach einigen Proben am Ende des letzten und Anfang des neuen Jahres sei Schluss gewesen: «Unterbruch, Pause, Homelearning für alle Beteiligten», steht in einer Mitteilung vom Dienstag. Laut dieser will die Kindertheatermacherin und Schauspielerin Sara Hegner die Geschichte um den Menschenjungen Mogli und seine tierischen Freunde als Kindermusical auf die Bühne des Rautischulhauses in Oberurnen bringen – voraussichtlich Anfang Juni.

In der Zwischenzeit heisse es nach der coronabedingten Pause wieder an jedem Samstag, den ganzen Tag für die Theaterarbeit einzusetzen. «Mit viel Spass, Offenheit, Zuversicht, Spielfreude und Talent arbeiten alle ernsthaft und motiviert am Projekt», steht in der Mitteilung weiter. «Das Dschungelbuch» von Nobelpreisträger Rudyard Kipling zähle seit mehr als einem Jahrhundert zu den Klassikern der Weltliteratur.

Theater- und Singproben

Die Dschungelbücher seien nicht einfach Tiergeschichten oder Fabeln von sprechenden und denkenden Tieren, steht in der Mitteilung weiter. «Hinter den Tieren stecken menschliche Eigenschaften, gepaart mit einer Darstellung der typisch tierischen Eigenschaften, die die Tiere als sehr glaubhaft erscheinen lassen.» So verwende Kipling nicht nur Einzeltiere, sondern lasse sie in einer Gemeinschaft zusammenleben und zeige, wie Gemeinschaft funktionieren könne, wenn sich alle an die Spielregeln halten, die – in diesem Fall – im Dschungel herrschen.

Als Menschenkind von Wölfen aufgezogen, fühlt sich der kleine Mogli im Dschungel wohl. Als jedoch der böse Tiger Shir Khan dort auftaucht, beschliesst sein Freund, der Panther Baghira, dass es an der Zeit sei, Mogli zu den Menschen zurückzubringen. «Das Dschungelbuch» erzählt von den Abenteuern, die Mogli mit dem nachdenklichen Baghira und dem fröhlichen Bären Balu erlebt.

Im geschützten Rahmen stelle sich die Glarisli-Crew mit insgesamt 24 Darstellerinnen und Darstellern nun den Herausforderungen eines Musicals, steht in der Mitteilung. Zum wöchentlichen Üben auf der Bühne stünden parallel Singproben an. (eing)

Kommentieren

Kommentar senden