×

Die Landsgemeinde in der Kunst

Die Landsgemeinde in der Kunst

Das Pop-up-Museum zur Landsgemeinde in Glarus sucht für eine Sonderausstellung Kunstwerke aus privater Hand.

Südostschweiz
26.02.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik
Im Pop-up-Museum zur Landsgemeinde kann man sich über die Entwicklung der Landsgemeinde informieren.
SASI SUBRAMANIAM

Ab März dürfen die Museen wieder ihre Türen öffnen. Auch das Pop-up-Museum zur Landsgemeinde in Glarus freut sich, wieder Besucherinnen und Besucher zu empfangen. Es wird jeweils mittwochs von 12.30 bis 15.30 Uhr, freitags von 17 bis 20.20 Uhr und samstags von 11 bis 15.30 Uhr geöffnet sein.

Neben der umfangreichen Ausstellung zur Landsgemeinde in Bild und Ton möchte das Museum ab 27. März in einer kleinen Sonderausstellung neu die Landsgemeinde im Spiegel der Kunst, insbesondere aus dem Fundus des Glarner Kunstvereins zeigen. «Falls Sie zuhause privat Gemälde, Skizzen oder sonstige Kunstobjekte besitzen, die sich mit der Landsgemeinde auseinandersetzen, und diese gern der Öffentlichkeit präsentieren möchten, bietet sich im Museum an der Kirchstrasse Gelegenheit», heisst es in einer Mitteilung des Pop-up-Museums. Interessierte melden sich bitte bei Kaspar Marti unter der Nummer 079 345 72 35. (eing)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Kultur & Musik MEHR