×

Schlafende Krieger inmitten morbider Fülle

Schlafende Krieger inmitten morbider Fülle

Das Ensemble ö! hat sich einmal mehr im Flammenhüten geübt – mit einem Konzert aus dem Theater Chur für die Online-Community.

Carsten
Michels
vor 1 Woche in
Kultur & Musik

Ein «sehr leises» Konzert hatte das Ensemble ö! angekündigt, es wurde ein hoch emotionales. Wer am Montagabend per Computer den Livestream aus dem Theater Chur verfolgte, tat gut daran, zum Kopfhörer zu greifen. Wie aus dem Nichts schält sich flirrend der erste Geigenton in Toshio Hosokawas «Herbst-Lied» heraus. Die Klarinette – noch mehr Luft als Klang – tritt hinzu, ein Pizzikato tropft vom Cello; die Töne von zweiter Violine und Bratsche ahnt man schon, bevor man sie hört. Dann formt sich ein erster Akkord.