×

Beide Hände am Lenker – als Tipp für alle Fälle

In der Churer Klibühni hat das neuste Figurentheater von Justina Derungs und Curdin Janett Premiere gefeiert. Eine Geschichte über vermeintliches Glück, kleine Lügen und Lebensmut.

Immer genug Luft auf dem Reifen: Justina Derungs erzählt Sempés Geschichte in der Churer Klibühni.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Wer Sorgen hat, hat auch Likör – dichtete schon Wilhelm Busch. Paul, der Velomechaniker, hat Sorgen, genauer gesagt: eine. Das Schlückchen Likör kann da kaum helfen, deshalb greift er gleich zur Rotweinflasche. Paul darf das. Erstens ist er Franzose, zweitens mimt er das Sorgenbesäufnis bloss. Seine Körpergrösse beträgt knapp 20 Zentimeter, und im Figurentheaterstück «Celestina bei der Post» spielt er als Stabpuppe die Hauptrolle. Das heisst: Justina Derungs, die Celestina spielt, spielt ihn. D’accord? Non? Donc depuis le début.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.