×

Gitarrist Eddie van Halen mit 65 an Krebs gestorben

Eddie Van Halen, Gitarrist und Gründungsmitglied der erfolgreichen Rockband, die seinen Nachnamen trug, ist tot. Er sei an Krebs gestorben, erklärte sein Sohn am Dienstag auf Twitter.

Agentur
sda
Dienstag, 06. Oktober 2020, 22:05 Uhr Los Angeles
Gitarrist Eddie Van Halen Anfang Juni 2012 bei einem Auftritt der Band Van Halen in Los Angeles. (Archivbild)
Gitarrist Eddie Van Halen Anfang Juni 2012 bei einem Auftritt der Band Van Halen in Los Angeles. (Archivbild)
KEYSTONE/AP Invision/Chris Pizzello

«Ich kann nicht glauben, dass ich das schreiben muss, aber mein Vater, Edward Lodewijk Van Halen, hat heute früh seinen langen und mühsamen Kampf gegen den Krebs verloren», sagte Wolfgang Van Halen in dem Tweet. Eddie Van Halen wurde nur 65 Jahre alt.

Edward Lodewijk „Eddie“ van Halen war einer der stilprägendsten und einflussreichsten Gitarristen des Rocks und verwandter Musikrichtungen. Im Oktober 2012 wurde Van Halen von den Lesern der Guitar World zum besten Gitarristen aller Zeiten gewählt. Er war Mitbegründer der gleichnamigen Rockband, die unter anderem durch den Song «Jump» Berühmtheit erlangte.

Kommentar schreiben

Kommentar senden