×

Gian-Marco Schmid setzt Kultur gegen das Virus ein

Vier Tage lang zog ein Wanderzirkus wechselnder Künstler von Lokal zu Lokal. Vor der letzten Party ist jetzt Schluss.

«Das ist Teil des Konzepts: Wir sind sehr belanglos», sagt Gian-Marco Schmid ungewohnt selbstkritisch am Beginn des zweiten Abends seines Wanderzirkus. Das stimmt natürlich nicht. Was der heute in allerlei Kultursparten aktive Rapper Gimma seit einer Woche in und um Chur auf die Beine gestellt hat, ist auf jeden Fall ein Zeichen des Widerstands. Anfangs wollte er – ganz der ewige Rebell – das rigorose Veranstaltungsverbot des Kantons unterlaufen. Doch inzwischen ist die Corona-Gefahr doch zu ernst geworden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.