×

Blockflötistin spielt in Ennenda Bach

Einzigartig verbinde Dorothee Oberlinger spieltechnische Fähigkeiten mit der Ausdruckskraft der Blockflöte. Zusammen mit dem Lautenisten Edin Karamazov tritt sie erstmals im Glarnerland auf.

Südostschweiz
Donnerstag, 02. Januar 2020, 04:30 Uhr Blockflöte mal anders
Dorothee Oberlinger spielt Bach auf der Blockflöte.
PRESSEBILD

Sie gehöre zu den ganz grossen Könnerinnen ihres allseits bekannten Instruments: Die Blockflötistin Dorothee Oberlinger. Der Kulturgesellschaft Glarus sei es gelungen, sie erstmals ins Glarnerland zu verpflichten. Sie wird am Freitagabend zusammen mit dem Lautenisten Edin Karamazov in der evangelischen Kirche Ennenda mit Werken von Johann Sebastian Bach auftreten.

Das möge vielleicht erstaunen, denn obwohl die Blockflöte in Bachs Gesamtwerk immer wieder in besonderen Momenten vorkommt, hat Bach im Grund nie eine Blockflötensonate geschrieben. Dennoch eignen sich die Sonaten für Querflöte hervorragend Blockflöte und Laute als Generalbassinstrument, so die Veranstalter.

Weltweit auf Tournee

Dorothee Oberlinger führt eine rege Konzerttätigkeit in ganz Europa, Amerika und Asien aus. Ihre CD-Einspielungen werden von der internationalen Fachkritik mit höchsten Auszeichnungen bewertet. Gleich dreimal erhielt sie den Echo Klassik-Preis nebst anderen CD-Auszeichnungen.

Eine CD mit Sting aufgenommen

Edin Karamazov hat als Lautenist weltweit die Aufmerksamkeit der Musikwelt auf sich gelenkt. Er begann seine musikalische Karriere mit der klassischen Gitarre und hat mehrere Wettbewerbe für sich entschieden, ehe er sich immer mehr der Alten Musik zuwandte. Seine stilistische Vielfalt ist immens, so hat er etwa CDs mit dem Popsänger Sting realisiert. Er schlägt die Brücke von Renaissance bis Tango und vielen anderen Musikstilen. (eing)

Freitag, 3. Januar, 20 Uhr: Konzert in der evangelischen Kirche Ennenda. Vorverkauf bei Baeschlin Bücher oder über www.kulturgesellschaft-glarus.ch.

Kommentar schreiben

Kommentar senden