×

Mein Büro, mein Bild – die Kunst in Churer Amtsstuben

Was passiert eigentlich mit den Werken, welche die Stadt Chur jedes Jahr von einheimischen Künstlern kauft? Jetzt zeigen sich einige der Nutzniesser dieser Art von Kulturförderung.

Es fehlt etwas im Treppenhaus des Zivilstandsamtes der Stadt Chur. Das Pferd ist weg und mit ihm das kleine Mädchen, das ihm über sein Kinderbett hinweg in die Augen blickt. Ein Zettel an der Wand informiert alle, die es vielleicht vermissen: Die Kunst sei nur vorübergehend verreist. Sie zeigt sich jetzt einmal denen, welchen sie im Grunde gehört, nämlich den Churerinnen und Churern. Diese Überlegung stand am Anfang einer Ausstellung, die derzeit in der Stadtgalerie im Rathaus zu sehen ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.