×

«On The Move» gastiert im Glarnerland

Der Gospel- und Popchor «On The Move» tritt Ende Monat in der Stadtkirche in Glarus auf.

Südostschweiz
Freitag, 22. November 2019, 04:30 Uhr Gospelkonzert
Auf dem Programm des Gospelchors jede Menge Weihnachtslieder.
ARCHIV

Seine diesjährige Konzertreihe startet der Gospel- und Popchor «On The Move» mit einem Auftritt in Buchs. Neben den gewohnten regionalen Standorten im Sarganserland und Werdenberg gastiert «On The Move» dieses Jahr aber auch wieder einmal im Glarnerland. Dabei wechseln laut einer Mitteilung moderne Arrangements, die für jeden Konzertbesucher etwas bereithielten, mit traditionellen Gospel- und Popsongs ab, die teilweise als Eigenkreation einstudiert worden seien. Natürlich fehle auch der traditionelle Weihnachtsblock im breit gefächerten Programm nicht, steht in der Mitteilung weiter.

Soli und Weihnachtslieder

In diesem Monat habe für «On The Move» wieder eine sehr bewegte und freudige Zeit begonnen. Der Sarganserländer Gospel- und Popchor, der über die Region hinaus bekannt sei, steht unter der musikalischen Leitung von Christian Nipp. Der bunte Liederstrauss biete dem Publikum Highlights wie «Peace like a River», das Traditional Spiritual Medley «The Gospel of Grace» oder «I will follow him» aus dem Kinofilm «Sister Act». Ebenso werden wieder diverse Solo-Einlagen, viele andere Klänge und ein ganzer Block Weihnachtslieder zum Besten gegeben.

Fünfstimmige Gesangspassagen

Der Chor knüpfe «ambitioniert an seine erfolgreichen Konzertreihen an» heisst es in der Mitteilung auch, und überzeuge in den zum Teil fünfstimmigen Gesangspassagen mit Stilsicherheit. «Lassen Sie sich berühren von mitreissenden Hymnen, einschlägigen Melodien und überraschender Song- Literatur.» Stimmungsvolle Chor-Erlebnisse seien garantiert.

Unterstützt wird der Chor auf seiner Tour von den vereinseigenen Solistinnen- und Solisten und der Begleitband mit den Musikern Pirmin Schädler (Piano), Clemens Kaufmann (Bass) und Marius Matt (Drums). (eing)

Samstag, 30. November, 19.30 Uhr, Stadtkirche Glarus

Kommentar schreiben

Kommentar senden