×

Glarus und Irland auf einer Radiofrequenz

In Irland spricht man am Sonntagmorgen nicht etwa nur über wichtige nationale Themen. Auch zwei historische Gegebenheiten aus dem Kanton Glarus haben es in das staatliche Radio geschafft.

Südostschweiz
Donnerstag, 14. November 2019, 14:37 Uhr Anna Göldi im Podcast
Clare O'Dea ist Autorin und Journalistin aus Irland/Dublin.
PRESSEBILD/ELAINE PRINGLE

Irland und Glarus haben mehr gemeinsam als man auf den ersten Blick denkt. Nicht nur die atemberaubende Landschaft verbindet die beiden Regionen. Wie auch Irland ist Glarus für viel Geschichte bekannt. Eine der bekanntesten Geschichten aus Glarus ist die um Anna Göldi. Diese und die Geschichte um das ewige Licht von Näfels werden in einem gut fünfminütigen Radiobeitrag der irischen Journalistin Clare O'Dea. In dem Podcast ist der Beitrag «Historical tales from the central Swiss canton of Glarus» zu finden.

Sunday Miscellany, in welcher Glarus so prominent besprochen wird, ist eine der bekanntesten und ältesten Radiosendungen in Irland. Seit 1968 wird sie wöchentlich ausgestrahlt und ist ein fixer Bestandteil des Radioprogramms am Sonntagmorgen. Ausgestrahlt wird die Sendung auf RTE Radio 1, dem Hauptsender von Irlands staatlicher Rundfunkanstalt RTE. (mma)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden