×

Ein Ennendaner gehört zu den besten Komponisten

Vom 20. bis 24. Februar stehen 13 Komponisten mit ihren Uraufführungen bei der international renommierten «Basel Composition Competition» in der Endrunde. Als einziger Schweizer dabei: der Ennendaner Thomas Mattenberger mit seinem Werk «Labyrinth».

Der hochkarätige Kompositionswettbewerb wurde 2017 von der Paul Sacher Stiftung mitinitiiert. Heuer findet die 2. Auflage statt. Der Name Paul Sacher (1906–1999) geniesst eine grosse Ausstrahlung weit über die Basler Musikszene hinaus: Als Dirigent und Musikförderer schrieb Sacher Geschichte, indem er zu Lebzeiten die Bedeutung erstklassiger Komponisten erkannte und ihnen Kompositionsaufträge gab (zum Beispiel an Strawinsky, Bartók, Honegger, Martinů).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.