×

Kulturpreis geht an Förderer der italienischen Sprache

Der Bündner Kulturpreis 2019 geht an Sacha Zala. Der Historiker wird für sein Engagement zur Sicherung und Förderung der italienischen Sprache ausgezeichnet.

Südostschweiz
Donnerstag, 07. Februar 2019, 09:15 Uhr Sacha Zala räumt ab
Sacha Zala PGI
Sacha Zalas wird vom Kanton Graubünden mit dem Kulturpreis gewürdigt.
ARCHIVBILD

Der Historiker Sacha Zala aus Brusio darf sich über den mit 30'000 Franken dotierten Bündner Kulturpreis 2019 freuen. Dies teilte die Bündner Regierung am Donnerstagmorgen mit.

Zala habe als Präsident die Organisation Pro Grigioni Italino erneuert und professionalisert. Sein Wirken habe auch national und international Spuren hinterlassen, begründet die Regierung den Entscheid.

Nebst dem Kulturpreis vergibt der Kanton zudem neun Anerkennungs- und sieben Förderpreise in der Höhe von je 20'000 Franken. Alle Preise werden im Rahmen einer Feier am 29. Juni in Brusio überreicht. (so)

Anerkennungspreise:

  • Bauingenieur Jürg Conzett
  • ensemble z
  • Regisseur Manfred Ferrari
  • Musiker Pascal Gamboni
  • Historiker Paul Grimm
  • Theaterleiterin Ute Haferburg
  • Paläontologe Rico Stecher
  • Künstlerin Bettina Wachter
  • Kulturvermittler Gian Andrea Walther und Ivana Semadeni Walther

Förderpreise:

  • Autor Donat Caduff
  • Physiker Andrin Caviezel
  • Musiker Mattiu Defuns
  • Modedesignerin Lea Hew
  • Musikerin Madlaina Janett
  • Fotograf Jaromir Kreiliger
  • Sänger Martin Roth

Kommentar schreiben

Kommentar senden