×

Wer wird Glarnerin oder Glarner des Jahres 2021?

Wer wird Glarnerin oder Glarner des Jahres 2021?

Ab sofort läuft das Voting zur Wahl «Glarnerin des Jahres» respektive «Glarner des Jahres» 2021. Ihr entscheidet, wer gewinnt und somit Nachfolger von Brigitte Trümpy-Birkeland wird.

Südostschweiz
06.01.22 - 19:55 Uhr
Aus dem Leben
Bild Südostschweiz

Wir küren zum dritten Mal die «Glarnerin des Jahres» respektive den «Glarner des Jahres». Wer von den sieben Nominierten für das Jahr 2021 das Rennen macht, entscheidet ihr im Online-Voting. Die Abstimmung endet am Samstag, 15. Januar, um 24 Uhr und ihr könnt alle 24 Stunden neu eure Stimme hinterlassen. Ihr seid also am Zug.

Und das sind die Nominierten:
 

«Biär für ds Glarnerland»Verein zur Unterstützung der Gastronomie

Eine Harasse Bier bestellen und damit der Stammbeiz helfen: Das ist die Idee des Vereins «Biär für ds Glarnerland» während des Shutdowns. Am Ende ihrer Aktion haben sie über 2000 Harassen Bier ausgeliefert und die Gastrobetriebe mit 40'000 Franken unterstützt. 

Marion Weber und SunnähöräliKinderbetreuung in Engi

Im Kleintal gab es keinen Hort, keine Krippe, keinen Mittagstisch. «Wir fanden es eine gute Idee, eine solche Institution im Kleintal zu gründen, weil diese bei der steigenden Kinderzahl auch nötig ist.» Heute besuchen 40 Kinder in der Woche die Krippe, den Hort und den Mittagstisch in der Villa Engi.

Jasmin KubliPflegerin am Spital

Jasmin Kubli pflegt seit zwei Jahren im Kantonsspital Coronakranke. Und mit ihr trotzdem ganz viele Pflegende, Ärztinnen und Ärzte und Putzleute den widrigen Umständen. «Weil mir der Beruf viel bedeutet, übe ich ihn immer noch aus», sagt Kubli. Damit die Umstände weniger widrig werden, setzt sich Kubli für die Pflegeinitiative ein.

Das EinhornFrohnatur

Sie verkleidet sich als Einhorn und sorgt so für Aufheiterung und Lacher in einer für viele Menschen schwierigen Zeit. Die Leute zu unterhalten, ist der Antrieb des Einhorns: «Ich will sie mit dem Humorvirus infizieren.» Wenn sie die Wahl gewinnt, will die Frau unter dem Kostüm das Geheimnis ihrer Identität lüften.

Marc ElmerBehindertensportler

Seit einem Gleitschirmunfall im Jahr 2017 sitzt Marc Elmer im Rollstuhl. Doch von seiner Behinderung lässt er sich nicht vom Sport abhalten: Er ist mittlerweile Nationalspieler im Para-Badminton. Um andere Sportlerinnen und Sportler mit Handicap zu unterstützen, hat der 32-Jährige den Verein Spocap gegründet. So hilft er bei der Anschaffung von spezieller Ausrüstung.

Kaj WeibelKlimaschützer

Der Kanton Glarus hat eines der weitreichendsten Energiegesetze der Schweiz. Dass das so ist, liegt auch daran, dass sich Kaj Weibel an der Landsgemeinde ans Rednerpult wagte: Der 19-Jährige hat erfolgreich für das Verbot von fossilen Heizungen gekämpft. Das Ziel Weibels: «Glarus soll der erste klimaneutrale Kanton der Schweiz werden.»

Hilfe für «Offliner»Pro Senectute hilft bei der Impfanmeldung

Die drei Freiwilligen Armin Leuzinger, Hans Rudolf Glarner und Richard Weishaupt investieren unzählige Stunden, um Senioren ohne Internetanschluss bei der Anmeldung zur Coronaimpfung zu unterstützten. Organisiert wird die Aktion von der Pro Senectute.

Voting «Glarner/in des Jahres» 2021

Voting ist offen bis Samstag, 15.01.2022, um 23:59 Uhr.

Das Voting ist abgelaufen

Biär für ds Glarnerland

«Biär für ds Glarnerland»

Auswählen

Ausgewählt
Marion Weber und Sunnähöräli

Marion Weber und Sunnähöräli

Auswählen

Ausgewählt
Jasmin Kubli

Jasmin Kubli

Auswählen

Ausgewählt
Das Einhorn

Das Einhorn

Auswählen

Ausgewählt
Marc Elmer

Marc Elmer

Auswählen

Ausgewählt
Kaj Weibel

Kaj Weibel

Auswählen

Ausgewählt
Hilfe für «Offliner»

Hilfe für «Offliner»

Auswählen

Ausgewählt
Wollen Sie Ihren Favoriten nochmal mit deiner Stimme unterstützen? Dann schauen Sie morgen wieder vorbei, bei dieser Umfrage können Sie alle 24 Stunden neu abstimmen.

Kommentieren

Kommentar senden

Schade! Ältere Leute mit keinem Zugang zum Internet haben kaum Chanchen abzustimmen. Hiermit geben ich die Stimme für Anna Jenny-Knobel, Dorfstrasse 6, 8762 Sool ab.

Weil das Einhorn nicht nur für uns Menschen da ist und für Freude sorgt, sondern sogar auch an die Tiere bei Jeannette Baer denkt und sie besuchte und sogleich überraschte mit einer unterstützenden Spende die sicher bei hilfesuchenden Tieren eingesetzt wird. Danke allen die dies tun.

D Initantä vum Bier für ds Glarnerland händ unglaublichs für d Glarner Restaurant gleistet. Danggä für der gross Iisatz und der Ufwand wo ihr für das Projekt gleischted händ. ihr heteds meh als verdient Glarner vum Jahr ds werdä. Ds Fryberg-Team

Für Marc Elmer, weil er sich nicht darauf konzentriert, was er bekommen kann, sondern darauf, was er geben kann. Er ist ein bedingungsloser Unterstützer mit grossem Herz für alle Menschen. Ein Kämpfer, der seine Kraft nicht nur für sich, sondern für alle einsetzt und niemals den Mut verliert.

Für Marc Elmer
Au mini stimm häsch uf jedefall.
Marc ,sei stolz auf dich ,
niemand ausser Dir weiss ,
wieviel Kraft , Tränen, Mut
und Vertrauen es dich gekostet hat dort zu sein
wo Du jetzt bist .

Ich stimme für Marc elmer weil er ein Kämpfer ist er gibt den Menschen mit Handicap mut und Hoffnung und macht aus der schwäche Stärke und solche Menschen müssen wir unterstützen Marc elmer hat nicht nur meine Stimme sondern auch mein Respekt

Mehr Kommentare anzeigen
Mehr zu Aus dem Leben MEHR