×

Zegg wird durch Regionalgericht entlastet

Zegg wird durch Regionalgericht entlastet

Der Gerichtspräsident der Region Engiadina Bassa/Val Müstair ist in erster Instanz vom Vorwurf des Amtsmissbrauchs freigesprochen worden. Er habe «zum Wohle der Kinder» von Adam Quadroni gehandelt.

Patrick
Kuoni
vor 4 Wochen in
Ereignisse

Die Erleichterung bei Orlando Zegg dürfte am Freitagmorgen kurz nach 10 Uhr gross gewesen sein, als die Vizepräsidentin des Regionalgerichtes Prättigau/Davos, Patrizia Winkler-Rentsch, mit der Urteilsverlesung begann. Das Urteil lautete: Freispruch. Zegg, Präsident des Regionalgerichtes Engiadina Bassa/Val Müstair, war wegen Amtsmissbrauchs angeklagt. Ein sehr aussergewöhnliches Ereignis, wie auch Richterin Winkler zu Beginn ihrer Urteilsbegründung ausführte. Entsprechend sorgfältig und genau sei man bei der Urteilsfindung vorgegangen. 

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen