×

Schlechtes Wetter fordert den Bündner Tourismus

Schlechtes Wetter fordert den Bündner Tourismus

Graubünden hat im Juli 2021 etwas weniger Gäste begrüssen können als im Vorjahr. Im langjährigen Vergleich sprechen viele Touristiker trotzdem von einem guten Sommer – aber sie hadern mit dem Wetter. 

Patrick
Kuoni
05.09.21 - 04:30 Uhr
Ereignisse

Der Kanton Graubünden hat im Juli in den Hotel- und Kurbetrieben gut 25’000 Übernachtungen weniger verzeichnet als im Vorjahr. Das zeigen die aktuellen Zahlen der Beherbergungsstatistik des Bundesamtes für Statistik. Mit Blick auf den 5-Jahres-Schnitt war es aber immer noch ein guter Juli, lag er doch 15,5 Prozent darüber. Dementsprechend meint auch Ernst «Aschi» Wyrsch, Präsident von Hotelleriesuisse Graubünden: «Das Resultat bewerte ich eher positiv, weil die schlechten meteorologischen Verhältnisse bessere Zahlen nicht möglich gemacht haben.