×

In guten Zeiten trübt sich der Blick

In guten Zeiten trübt sich der Blick

Am 1. August leuchten überall im Land die Höhenfeuer für die Freiheit. Gegenwärtig vor allem für die Freiheit der Egoisten.

Andrea
Masüger
vor 1 Monat in
Ereignisse
Kommentar

Wenn morgen Sonntag die Festredner wieder ihre Manuskripte auspacken, wird viel von Freiheit die Rede sein. Vor allem natürlich von der eingeschränkten Freiheit durch Corona-­Beschränkungen, die uns so sehr im Mark treffen, dass wir kaum noch leben können. Wenn man die politische Diskussion verfolgt, kann man heute das Gefühl erhalten, die Schweiz habe sich in einen illiberalen Staat nach dem Vorbild der Türkei oder osteuropäischer Staaten verwandelt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen