×

Die Leitwölfe des Ringelspitzrudels sind tot

Die Leitwölfe des Ringelspitzrudels sind tot

Im Mai musste die Wildhut im Valsertal einen kranken Wolf erlegen. Jetzt hat die DNA-Analyse ergeben: Der Rüde war das Vatertier des Ringelspitzrudels. Das Muttertier wurde bereits im Januar getötet.

Ursina
Straub
vor 3 Monaten in
Ereignisse

Es war nur eine kurze Meldung, die das kantonale Amt für Jagd und Fischerei im Mai auf seiner Website publiziert hatte: In der Nacht auf den 9. Mai musste die Wildhut im Valsertal einen älteren Wolfsrüden erlegen, weil er am linken Vorderlauf verletzt war. Dadurch lahmte der Wolf stark und er war sichtlich geschwächt. Nun liegt die DNA-Analyse dieses Wolfes vor und damit steht fest, dass es sich beim erlegten Wolf um das Vatertier M56 des Ringelspitzrudels handelt. Das schreibt das kantonale Amt für Jagd und Fischerei im Monatsbericht Grossraubtiere vom Mai.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen