×

«Ich habe mir das selber eingebrockt.»

SRF-Aushängeschild Jann Billeter aus Rapperswil-Jona lässt im Interview seine Zeit beim Schweizer Fernsehen Revue passieren.

Fabio
Wyss
04.06.21 - 19:01 Uhr
Ereignisse

In grossen Lettern steht auf dem Rapperswiler Hauptplatz «Aufbruch». Der Schriftzug passt zum in Jona wohnhaften Jann Billeter. Diese Woche ist bekannt geworden, dass der laut «Blick» beliebteste Sportmoderator des Landes das Schweizer Fernsehen verlässt.  Der 49-Jährige wechselt zum Privatsender MySports. Seither wird Billeter überall darauf angesprochen. Auch auf dem Hauptplatz, wo das Interview mit der «Linth-Zeitung» stattfindet. Für dieses nimmt er sich Zeit. Obwohl er sich zwingend auf das nächste Spiel an der Eishockey-WM im lettischen Riga vorbereiten müsste.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!