×

Neues Präsidium fürs Churer Fest

Neues Präsidium fürs Churer Fest

Die OK-Präsidentin des Churer Fests, Andrea Thür-Suter, gibt das Präsidium noch dieses Jahr ab. Die Suche nach der Nachfolge läuft auf Hochtouren.

Südostschweiz
vor 2 Wochen in
Ereignisse
Andrea Thür Suter OK Präsidentin Churer Fest 2019
Andrea Thür-Suter tritt als OK-Präsidentin des Churer Fests zurück.
ARCHIVBILD/OLIVIA AEBLI-ITEM

Die Ausgaben 2020 und 2021 des Churer Fests wurden coronabedingt abgesagt. Nun ist klar, dass die nächste Ausgabe des Stadtfests unter neuer Leitung organisiert wird, wie das Organisationskomitee am Montag mitteilte. Präsidentin Andrea Thür-Suter tritt nach sieben Jahren als OK-Präsidentin zurück.

Neue Ideen und Konzepte

Das Churer Fest wird also dieses Jahr aufgrund der Einschränkungen wegen Covid-19 nicht stattfinden. Laut Organisationskomitee ist auch für die Zeit nach der Pandemie mit grossen Veränderungen in der Planung und Durchführung zu rechnen. Die Organisatoren gehen davon aus, dass es grundlegende neue Ideen und Konzepte brauchen wird, um ein Fest in dieser Grösse zukünftig durchführen zu können.

Der richtige Zeitpunkt für eine neue Lösung

«Es gibt wohl keinen besseren Augenblick, um für neue Kräfte und Ideen Platz zu machen», so Thür-Suter. Sie hatte bereits vor zwei Jahren angetönt, eine Nachfolge zu suchen, um einen sauberen Übergang zu gewährleisten. Dies habe Corona aber verunmöglicht. Mit den sich abzeichnenden veränderten Rahmenbedingungen für die Durchführung von Anlässen sei nun aber der richtige Zeitpunkt gekommen, eine neue Lösung zu suchen.

Aktuell laufen Gespräche mit möglichen Kandidatinnen und Kandidaten, wie es heisst. Das OK ist überzeugt, dass nach den Sommerferien unter neuer Leitung die Planung des nächsten Festes in Angriff genommen werden kann. (dje)

Kommentieren

Kommentar senden