×

Nachts ist die Brücke besonders belebt

Nachts ist die Brücke besonders belebt

Füchse überqueren die Wildbrücke «Halbmil» bei Trimmis fleissig. Grössere Hirschrudel müssen den Übergang noch für sich entdecken. Dafür knipsten die Fotofallen diesen Sommer einen Exoten. Wer auf der Brücke hin- und herläuft, wird nämlich genau registriert.

Ursina
Straub
vor 2 Monate in
Ereignisse

Kaum war die 50 Meter breite Wildtierbrücke bei Trimmis offen, trabte bereits der erste Fuchs über den neuen Übergang. Den Trimmiser Wildhüter René Gadient überraschte dies wenig. «Der Fuchs ist ein Kulturfolger – er findet in der Nähe von Menschen günstige Lebensbedingungen – und Füchse sind weit verbreitet.»