×

In einer Bombennacht geboren – in Näfels heimisch geworden

Christa Landolt-Grieb erzählt von den Erinnerungen in ihrer Familie und von der Wendung, die sie ins Glarnerland gebracht hat. Geboren wurde sie in einer Bombennacht im September 1943 im deutschen Ludwigshafen.

Fridolin
Rast
08.05.20 - 04:30 Uhr
Ereignisse

Geblieben ist ihr die Angst, wenn es blitzt und donnert. Christa Landolt-Grieb ist in einer Bombennacht in Ludwigshafen am Rhein zur Welt gekommen. Ihre Mutter hat sie im Krankenhaus geboren, am 27. September 1943, als der von Nazideutschland vom Zaun gerissene Krieg schon in sein fünftes Jahr ging. An den dröhnenden Lärm der Flugmotoren hat Chris- ta Landolt keine Erinnerung, wie sie 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Näfels erzählt: «Aber das Unterbewusstsein hat die Blitze und die Explosionen der Bomben gespeichert.»

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!