×

Arosa: Pilot von Flugzeugabsturz verstorben

Der Pilot des Kleinflugzeugs, das am 29. Dezember 2019 in Arosa abgestürzt war, ist am Dienstag verstorben.

Agentur
sda
Mittwoch, 08. Januar 2020, 08:11 Uhr Nach missglückter Notlandung
Der 79-Jährige war am Sonntagmittag, 29. Dezember 2019 mit einem Kleinflugzeug in Arosa abgestürzt und schwer verletzt worden.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Über eine Woche nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in Arosa ist der 79-jährige Pilot verstorben. Er erlag am Dienstagmittag im Kantonsspital Graubünden seinen schweren Verletzungen, wie die Bündner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Zum Zustand seines 62-jährigen Begleiters, der beim Absturz vom vergangenen 29. Dezember ebenfalls schwer verletzt worden war, machte die Polizei keine Angaben. Das Flugzeug war damals kurz vor dem Mittag in der Nähe der Bergstation Tschuggen abseits der Skipiste abgestürzt. Augenzeugen hatten den Absturz beobachtet und von einer versuchten Notlandung gesprochen. Die genaue Unfallursache wird von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) abgeklärt.

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden