×

Die Klöntalerstrasse musste nur einmal gesperrt werden

Die Befürchtungen waren gross: Rund 400 Parkplätze gab es dieses Jahr im Klöntal im Vergleich zu den Vorjahren weniger. Das Chaos schien vorprogrammiert. So schlimm wie im Vorfeld befürchtet, wurde es aber nicht. Dennoch sieht die Gemeinde Verbesserungspotenzial.

An schönen Sommertagen, speziell an den Wochenenden, wälzt sich die Blechlawine durch diverse Nadelöhre von Riedern die Klöntalerstrasse hinauf in Richtung Klöntalerseee. Bevor aber in diesem Jahr das süsse Nichtstun im Klöntal genossen werden konnte, war manchmal Geduld gefragt. Ein lokaler Landwirt stellte auf dieses Jahr hin seine Wiese beim Restaurant «Rhodannenberg» nicht mehr als Parkplatz zur Verfügung. Somit gingen auf einen Schlag rund 400 Parkplätze verloren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.