×

Kaltbrunns Gemeindepräsident Markus Schwizer gestorben

Wie der Gemeinderat Kaltbrunn mitteilt, ist Gemeindepräsident Markus Schwizer überraschend verstorben.

Christine
Schibschid
Montag, 26. August 2019, 15:10 Uhr Plötzlicher Verlust
Markus Schwizer
MARKUS TIMO RÜEGG

Gemäss einer Medienmitteilung, welche die Gemeinde Kaltbrunn auf ihrer Homepage veröffentlichte,  ist Markus Schwizer bei einem Bergspaziergang abgestürzt. Er sei zum Zeitpunkt des Unglücks aufgrund eines Burnouts zur Erholung in einer Klinik gewesen.

Der Gemeinderat spricht der Familie und den Angehörigen sein herzlichstes Beileid aus. Gemeindeverwaltung und Gemeinderat seien zutiefst betroffen über den grossen und plötzlichen Verlust.

Schwizer war seit 1993 Gemeindepräsident in Kaltbrunn und amtierte auch als Präsident der Region Zürichsee Linth. Er wurde 62 Jahre alt.

Weitere Infos gibt es in der Montagsausgabe der Linth-Zeitung.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Ich möchte der Familie Schwizer, allen Angehörigen, Freunden und Arbeitskollegen mein tiefstes Beileid aussprechen. Uns Bürger von Kaltbrunn hat das Ganze sehr betroffen gemacht. Herr Schwizer hat die Geschicke unserer Gemeinde mit viel Passion und Beständigkeit geleitet.
Ich ging vor zwei Jahren - mit einem für mich unlösbarem Problem zu Herrn Schwizer. Er brauchte 5 Minuten und einen Telefonanruf und das Ganze war kein Problem mehr. Sehr beeindruckend. Er hinterlässt eine riesen Lücke!

Obwohl ich Markus Schwyzer nicht kannte möchte Ich seiner Familie und sicher auch seinen
Freunden mein Beileid aussprechen.Ich wünsche seiner Familie viel Kraft in der Bevorstehenden
schwierigen Zeit.Auch seinen Arbeitskollegen der Gemeinde Kaltbrunn spreche ich mein Beileid
aus.