×

Glarner Bäcker holen Auszeichnung

Am Montag ist in Bern die Bäckerkrone verliehen worden. Die Bäckerei Müller aus Näfels stand im Final, zum Sieg reichte es nicht. Ramona Kamm vom Cornetto wurde der Fachausweis überreicht.

Paul
Hösli
Mittwoch, 19. Juni 2019, 04:30 Uhr Die Bäckerkrone wurde vergeben

Der Grand Prix des Artisans Boulangers-Confiseurs ist quasi die Oscarverleihung der Schweizer Bäckerbranche. Diese fand am Montagabend in der Bernexpo statt. Aus den 86 Bewerbungen wurden vier Betriebe für den Final auserkoren. Darunter auch die Café-Konditorei Müller aus Näfels. «Wir haben uns nicht selber angemeldet, sondern irgendjemand von unseren Kunden», stellt Simon Müller von den Müller Five klar. Die Bäckerkrone ist mit 20 000 Franken dotiert und zeichnet innovative Bäckereien aus.

Zum Sieg hat es den fünf Glarner Brüdern letztlich nicht gereicht. Diesen konnte sich die Bäckerei Weber aus Davos sichern. «Natürlich sind wir ein bisschen enttäuscht, dass es nicht gereicht hat. Aber schweizweit zu den Top Vier der Branche zu gehören zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind», sagt Simon Müller.

Ausgezeichnet wurde laut Müller dabei nur der Sieger, die restlichen Plätze nicht. «Der Anlass war dennoch eine spannende Erfahrung. Eine direkte Auswirkung ist zwar nicht zu erwarten, aber es bringt uns neue Erfahrungen sowie gute Bekanntschaften.»

Filzbacherin mit Fachausweis

Im Rahmen desselben Anlasses wurde Ramona Kamm aus Filzbach vom Cornetto in Ennenda der Fachausweis «Branchenspezialistin Bäcker-Konditorei-Confiserie» übergeben. Die 26-Jährige absolvierte über zwei Jahre eine berufsbegleitende Schule und hat mit der sehr guten Note 5,1 abgeschlossen. Sie ist damit die Zweitbeste ihres Jahrgangs. «Ich bin sehr zufrieden und stolz auf sie. Wir haben sie gerne bei uns», sagt der Geschäftsführer Hans Jenny. Die Ausbildung sei eine Investition in die Zukunft, so Jenny.

Kommentar schreiben

Kommentar senden