×

Steinblöcke stürzen auf SAC-Hüttendach

Vergangene Woche haben kräftige Niederschläge die Wasserpegel der Region stark steigen lassen und an mehreren Orten zu Felsstürzen und Murgängen geführt. Auch die SAC-Hütte bei Vals ist nicht verschont geblieben.

Südostschweiz
Dienstag, 18. Juni 2019, 18:54 Uhr Wegen Unwetter

Gesperrte Strassen, Flüsse, die über die Pegel steigen und Schlamm- und Steinlawinen waren vergangene Woche in Graubünden keine Seltenheit. Auch in Vals haben die starken Niederschlägen für Unruhe gesorgt. Zwei Steinblöcke sind auf das Dach der Läntahütte SAC gestürzt, wie das Forstamt Vals mitteilt.

Am Dach entstand ein Sachschaden. Wie hoch dieser ist, ist noch unklar. Zum Zeitpunkt der Steinschläge war die Hütte geschlossen und keine Personen oder Tiere wurden verletzt.

Die Läntahütte bleibt vorerst ausser Betrieb, wie es weiter heisst. Der Zugang zur Hütte ist ab Abzweigung zum Soredapass gesperrt.

Die Strasse zur Hütte bleibt vorerst gesperrt. FORSTAMT VALS

Fachleute untersuchen nun den Felssturz und beurteilen allfällige Massnahmen. (rac)

Mehr zu den Unwettern von vergangener Woche:

Kommentar schreiben

Kommentar senden