×

Vor 75 Jahren: D-Day sorgt bei Zeitungsleuten für langen Tag

Die Landung der alliierten Streitkräfte in der Normandie gilt als Anfang vom Ende des Zweiten Weltkrieges. Die «Glarner Nachrichten» berichteten damals bereits am selben Tag über das Geschehen in Frankreich.

Um 6.31 Uhr des 6. Juni 1944 erreichten 156 000 Soldaten der Alliierten aus England herkommend die Strände der Normandie im Norden Frankreichs. Der bekannteste und an Gefechten intensivste Abschnitt war der von den Amerikanern sogenannte «Omaha Beach». Es war die umfangreichste Landeoperation der Weltgeschichte – bekannt unter dem Namen «Operation Neptune». Das Ziel: eine neue Front im Kampf gegen Hitler-Deutschland zu eröffnen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.