×

Bündner Mehrheit will Wolfsschutz stark schwächen

Es waren hitzige Diskussionen im Nationalrat: Die grosse Kammer hat über die Lockerung des Schutzes für Wolf, Luchs und Biber diskutiert. Differenzen gab es auch bei den Bündner Parlamentariern.

Wölfe sollen in Zukunft weniger stark geschützt werden. Dies hat der Nationalrat gestern beschlossen. Die grosse Kammer ist dabei weiter gegangen als der Vorschlag des Bundesrates. Der Nationalrat will nämlich, dass die Wolfsbestände reguliert werden können, auch wenn die Raubtiere noch keinen Schaden verursacht haben. Die Kantone können in Eigenregie und ohne Bewilligung des Bundes Jagd auf den Wolf machen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.