×

«Oberalp»-Überbauung auf der Kippe

Die Gemeinde Tujetsch hat der Spectrum Sedrun Investment AG die Baubewilligung für das Projekt «4 Peaks» zu Recht nicht mehr verlängert. Das finden die Bündner Richter. Jetzt soll Lausanne entscheiden.

Visualisierung Sedrun 4 Peaks

Die Geschichte beginnt im Dezember 2012 mit der Baubewilligung: Die Firma Spectrum Sedrun Investment AG, eine Tochtergesellschaft der Zuger Prime Elements Holding, erhält von der Gemeinde Tujetsch die Erlaubnis, ihr Projekt «4 Peaks» mit 54-Zimmer-Hotel, zehn bewirtschafteten und sieben frei verkäuflichen Zweitwohnungen auf dem Areal des Hotels «Oberalp» in Sedrun zu realisieren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.