×

Graubünden ist jedes Jahr auf Armee-Unterstützung angewiesen

Die Mechanisierte Brigade 11 hat 2018 viel gelernt und will das auch 2019 tun, das sagte ihr Kommandant am Jahresrapport.

Südostschweiz
Freitag, 11. Januar 2019, 15:03 Uhr Jahresrapport

Am Freitag hat die Mechanisierte Brigade 11 der Schweizer Armee in Chur ihren Jahresrapport durchgeführt. Kommandant Brigadier Benedikt Roos würdigte in seinem ersten Rapport die Leistungen im Jahr 2018 und blickte voraus auf das Jahr 2019, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Man werde die Verteidigungskompetenz weiter steigern, ein besonderer Fokus liege aber auf «Entschlussfassungsübungen für die Chefs, auf der Einsatzlogistik, auf den Verbindungen und der Nachrichtenbeschaffung sowie auf der Kadergewinnung.»

Als Gastreferentin bedankte sich die Bündner Standespräsidentin Tina Gartmann-Albin für die gute Zusammenarbeit und den Einsatz zu Gunsten des Kantons, den die Armee jedes Jahr, etwa in Katastrophenfällen wie dem Bergsturz von Bondo 2017 oder jeden Januar am WEF leiste, heisst es weiter. Sie betonte zudem die Bedeutung des Milizsystems bei der Armee, das «die Willensnation Schweiz zum Ausdruck bringt und erhalten und gestärkt werden muss.» (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden