×

Davos ist um 100'000 Franken reicher

Jüngst hatte die Gemeinde Davos die Autonummer «GR 35» ab dem Mindestgebot von 100'000 Franken zur Versteigerung ausgeschrieben. Die «Nummern-Auktion» verlief erfolgreich, wie die Verantwortlichen auf Anfrage bestätigten.

Tanja
Egli
Dienstag, 30. Oktober 2018, 04:30 Uhr Geschäft mit Autonummern
Die Autonummer «GR 35» war bisher auf den Ortsbussen zu sehen.
BELA ZIER

Anfang Oktober hat die Gemeinde Davos die Autonummer «GR 35» zur Versteigerung ausgeschrieben. Der Verkauf der Nummer, die sich seit Jahrzehnten im Besitz der Gemeinde Davos befindet, steht im Zusammenhang mit einem beschlossenen Sparpaket der Gemeinde. Jetzt ist die Auktion beendet und ein neuer Besitzer gefunden, wie Gemeindeschreiber Michael Straub auf Anfrage bestätigt.

Die Versteigerung endete am 26. Oktober. Eingegangen war ein einziges Angebot über die Mindesthöhe von 100'000 Franken. Dieses stammte vom Churer Andrea Nussio, wie dieser bereits am 5. Oktober in der Zeitung «Südostschweiz» verriet. «Erstens gefällt mir die Nummer extrem gut, zweitens habe ich das Gefühl, dass ich damit etwas verdienen kann», erklärte er damals seine Beweggründe. Nussio hatte der Gemeinde Davos bereits die beiden Schilder «GR 37» und «GR 38» abgekauft. Diese hätten ihn gemäss eigenen Angaben kumuliert ebenfalls 100'000 Franken gekostet.

Noch kann sich Nussio indes nicht definitiv über den Zuschlag freuen. «Hat ein Bieter oder eine Bieterin die Offerte am Freitag via B-Post an die Gemeinde Davos verschickt, kommt diese erst am Mittwoch bei uns an», erklärt Gemeindeschreiber Straub. Deshalb könne mit einer endgültigen Vergabe erst im Verlauf der Woche gerechnet werden.

Letzte Autonummer der Gemeinde Davos

Die Gemeinde Davos wird somit bald um mindestens 100'000 Franken reicher sein. Das Geld werde später in den öffentlichen Haushalt auf das Konto der Verkehrsbetriebe Davos fliessen. Bei der Nummer «GR 35» handle es sich um die letzte tiefe Nummer im Besitz der Gemeinde Davos, wie Straub festhält.

Kommentar schreiben

Kommentar senden