×

Nebel verringert den Jagderfolg

Zum Auftakt der Bündner Hochjagd am vergangenen Samstag war es in vielen Regionen regnerisch und kühl. Für den Jagderfolg der rund 5500 Jägerinnen und Jäger ist dies an sich günstig. Denn das Wild begibt sich dann in tiefere Lagen und ist mehr in Bewegung.

«Der Nebel erschwerte aber in vielen Regionen die Jagd», sagt der kantonale Jagdinspektor Adrian Arquint. Wie viel Wild am ersten Hochjagdwochenende erlegt worden sei, lasse sich noch nicht beziffern. Es lägen erst aus wenigen Regionen Rückmeldungen vor. Der Nebel habe aber den Jagderfolg geschmälert, so Arquint.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.