×

Stadtpolizei Chur steuert, besitzt aber keine Drohne

Am frühen Mittwochmorgen hat eine Drohne in der Churer Altstadt für Aufsehen gesorgt. Gesteuert wurde das Luftfahrzeug von der Stadtpolizei. Dennoch gibt es keinen Grund zur Sorge.

Südostschweiz
27.06.18 - 16:48 Uhr
Ereignisse
Der Drohneneinsatz am Mittwochmorgen.
Der Drohneneinsatz am Mittwochmorgen.
LESERREPORTER

Kurz nach 6 Uhr hat die Stadtpolizei Chur mit einem Drohnenflug bei unseren Lesern für Aufsehen gesorgt. Dazu sperrte sie die Grabenstrasse zwischen der Kreuzung Engadinstrasse und dem Kreisel Obertor, wie ein Leserreporter berichtete.

Der Grund dafür ist war aber nicht als besorgniserregend. «Wir brauchen die Aufnahmen für eine ganz normale Verkehrspolizeiliche Geschichte», so Roland Hemmi von der Stadtpolizei. Bereits am Dienstag habe die Polizei die Strassensituation bei der Kreuzung der Ring- mit der Scalettastrasse mit einer Drohne beurteilt. Diese Aufnahmen brauche man für ein Präventionsprojekt für Velofahrer, soHemmi weiter.

Der Problematik bewusst

Die Stadtpolizei benötige eine Drohne für ganz spezielle Geschichten höchstens zwei, dreimal im Jahr. «Für solche Drohneneinsätze werden jeweils externe Personen engagiert und entschädigt.» Im Gegensatz zu der Kantonspolizei, welche eine Drohne häufig bei schweren Verkehrsunfällen einsetze, um beispielsweise Bremsspuren zu analysieren, sei die Stadtpolizei nicht im Besitz einer eigenen Drohne. «Wir kämpfen ja selbst gegen die Drohnen-Geschichten, daher sind wir uns der Problematik schon bewusst.» Die Stadtpolizei sei daher beim Thema Drohne relativ zurückhaltend, sagte Hemmi weiter. (egt)

Der Drohneneinsatz am Mittwochmorgen. LESERREPORTER
Der Drohneneinsatz am Mittwochmorgen. LESERREPORTER
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Ereignisse MEHR