×

SAC-Hütten in der Val Bondasca bleiben geschlossen

Nach dem verheerenden Bergsturz im Bergell bleiben zwei SAC Hütten diesen Sommer definitiv geschlossen. Über alles weitere werde die Gemeinde am Donnerstag informieren.

Südostschweiz
Samstag, 19. Mai 2018, 13:27 Uhr Piz Cengalo
Bergsturz Piz Cengalo
Aufgrund des Bergsturzes am Piz Cengalo bleiben die beiden SAC Hütten geschlossen.
ARCHIV

Im August 2017 sind im Bergell in der Val Bondasca vier Millionen Kubikmeter Gestein zu Tal gedonnert. Acht Personen verloren dabei ihr Leben. Weil die Gefahr von einem weiteren Bergsturz noch nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden weitere Untersuchungen vorgenommen.

Wie die SAC Hütte Furä nun auf Facebook mitteilt, bleibt sie diesen Sommer definitiv geschlossen:

Neben der Furä-Hütte bleibt auch die Sciora-Hütte diesen Sommer geschlossen, wie die Bergeller Gemeindepräsidentin Anna Giacometti auf Anfrage von Radio Südostschweiz bestätigt. Weil es noch keine zuverlässigen Messungen zur Gefahr weiterer Felsstürze am Piz Cengalo gibt, bleiben die Wanderwege im Tal bis auf weiteres gesperrt.

Die Gemeinde werde am Donnerstag detailliert informieren, so Anna Giacometti weiter.

Kommentar schreiben

Kommentar senden