×

Fast 6 Millionen Franken für Bondo

Die Glückskette hat 2017 Hilfsprojekte für 62 Millionen Franken unterstützt. 161 neue Projekte ihrer Partnerorganisationen wurden bewilligt. An Spenden flossen der Glückskette 38 Millionen Franken zu, am meisten davon mit über 19 Millionen für die Hungerhilfe in Afrika. Einige Millionen flossen aber auch nach Graubünden.

Südostschweiz
Mittwoch, 02. Mai 2018, 06:23 Uhr Bilanz Glückskette
Bondo
Ein halbes Jahr nach dem Bergsturz ist es in Bondo ruhiger geworden.
ROLF CANAL

Für die Bekämpfung der Hungersnot in Afrika führte die Organisation im April vergangenen Jahres einen Sammeltag durch, wie sie am Mittwoch zu ihrem Jahresbericht mitteilte. Das gesamte Spendenvolumen sei zügig in verschiedene Projekte in Somalia, Nigeria und im Südsudan geflossen.

Auch das Schicksal von Schweizer Hilfsbedürftigen liess die Spenderinnen und Spender nicht kalt. Nach dem grossen Felssturz und den Murgängen in Bondo sammelte die Glückskette 5,9 Millionen Franken. Der drittgrösste Betrag hinter Bondo kam für den Spendenzweck der vertriebenen und unterdrückten Volksgruppe der Rohingya in Bangladesch und Myanmar zusammen. Er belief sich auf 4 Millionen Franken.

Der Hauptteil der Spenden floss in Auslandsprojekte der Schweizer Hilfswerke. Von den insgesamt 62 Millionen eingesetzten Franken wurden 5,8 Millionen für die Hilfe in der Schweiz verwendet. Dazu gehörten die Bereiche Sozialhilfe, Jugendliche in Not und Unwetterhilfe. (sda/so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden