×

Wir dürfen vorstellen: Das ist Baloo/Balu

Ihr habt entschieden: Der erste Bewohner des Bärenlands Arosa soll Baloo/Balu heissen. Der Name setzte sich in einem Voting gegen Gigi vo Arosa und Artaios durch.

21.04.18 - 04:30 Uhr
Ereignisse
Der erste Bewohner des Aroser Bärenlands soll Baloo/Balu heissen.
Der erste Bewohner des Aroser Bärenlands soll Baloo/Balu heissen.
VIER PFOTEN

Der erste Bär, der im Juli dieses Jahres ins Bärenland Arosa einziehen wird, verdient nicht nur eine Bleibe, sondern auch einen schönen Namen. Schliesslich soll der ehemalige Zirkusbär als Teil der Aroser Gemeinschaft seinen Lebensabend verbringen.

Dieser Meinung sind auch die Leserinnen und Leser von «suedostschweiz.ch». Die Rückmeldungen auf einen entsprechenden Aufruf waren gigantisch. Alleine unterhalb unseres Aufrufs auf Facebook, Namen für den Bären vorzuschlagen, gingen weit über 300 Ideen ein.

«suedostschweiz.ch» hat aus allen Vorschlägen eine Auswahl von 25 Namen getroffen und diese zur Abstimmung vorgelegt. Das ist das Resultat.

«suedostschweiz.ch» wird sich dafür einsetzen, dass der Zirkusbär auch offiziell den vom Publikum gewünschten Namen erhält. Natürlich werden wir Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden halten, was die Verantwortlichen von Arosa um Kurdirektor Pascal Jenny vom Namen halten und ob der Wunsch auf offene Ohren stösst.

Die Eröffnung des Arosa Bärenlands ist im kommenden August geplant. Dort werde der erste Bewohner gemäss einer Mitteilung von Mitte April dann auch seinen offiziellen Namen erhalten. «suedostschweiz.ch» sagt schon heute: Herzlich willkommen, Baloo/Balu!

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Ereignisse MEHR